Category

Türkisches Steuerrecht
In der Türkei arbeiten ca. 42% der sozialversicherten Arbeitnehmern mit Mindestlohn. Der Mindestlohn wird jeweils im Dezember für das kommende Jahr neu bestimmt. Der Mindestlohn für 2022 wurde im Dezember 2021 im Vergleich zum Vorherigen um 50% erhöht. So wurde er von 2.825 TRY auf 4.253,40 TRY netto angehoben. Das macht trotzdem ca. 265 EUR...
Read More
Das türkische Steuerrecht ist ursprünglich unter Einfluss und mit Beitrag der deutschen Steuerrechtsprofessoren während des Zweiten Weltkriegs gestaltet worden. Aus diesem Grund bestehen umfassende Gemeinsamkeiten zum deutschen Steuerrecht. Seitdem sind jedoch zahlreiche neue Steuern, Abgaben und Sonderregelungen eingeführt, welche starke Abweichungen mit sich gebracht haben. Neben der Einkommenssteuer (Gelir Vergisi), Körperschaftsteuer (Kurumlar Vergisi) und Mehrwertsteuer...
Read More
Die Finanzverwaltung in der Türkei hat nach der Erklärung des Coronavirus (Covid19) zur Pandemie und nach der Erhöhung der Infektionsfälle steuerliche Erleichterungen eingeleitet, um die Existenz der Betriebe zu erhalten. Mit dem Generalerlass über die Abgabenordnung mit der Nr.: 518 vom 24.03.2020, wurde die Pandemie als „höhere Gewalt“ anerkannt und die Fristen zur Einreichung mancher...
Read More
Call Now ButtonRufen Sie uns an